Gute Leistungen bei den verregneten Bezirksmeisterschaften

11.05.2019, Gerolstein

Bezirksmeisterin Patrycja Kaminska (Zweite von rechts) in ihrem H├╝rdensprint, Foto: privat

Am 11. Mai fanden die Bezirksmeisterschaften der Klassen U12 bis U16 in Gerolstein statt. Trotz schlechten Bedingungen mit Dauerregen und k├╝hlen Temperaturen konnten die Leichtathleten der TG Konz gute Leistungen zeigen.

 

In der W10 gingen Julie Vandenbusche, Giovanna Engel und Victoria Hennemann an den Start. Alle drei nahmen am Weitsprung teil. Victoria belegte mit 2,92m den dritten Platz und Giovanna mit 3,21m den vierten Platz. Julie sprang noch ein bisschen weiter und konnte mit 3,24m die bronzene Medaille gewinnen.

Im darauffolgenden 50m Sprint kam Julie zeitgleich mit Franziska Ostermann von der LG Bitburg-Pr├╝m nach 8,74s ins Ziel. Die beiden teilen sich deshalb den ersten Platz. Giovannas Zeit war nur 0,15s langsamer. Im starken Feld erreichte sie damit Platz f├╝nf. Victoria lief die 50m Distanz in 9,73s und kam auf Platz acht.

Im abschlie├čenden 800m Lauf erk├Ąmpfte Giovanna sich mit 3:05,80min die Goldmedaille. Auf dem zweiten Platz kam Julie in 3:18,00min ins Ziel. Victoria lief die Strecke in 3:36,88min und wurde damit f├╝nfte.

 

In der W11 starteten Sara Pilz und Lina Bach. Schon fr├╝h um 10:30 Uhr ging der Ballwurf los. Lina konnte mit ordentlichen 24m den dritten Platz belegen. Sara belegte mit 20m den elften Platz. Mit zwei Metern R├╝ckstand auf die achtplatzierte reichte es leider nicht f├╝r den Endkampf.

Trotz Erk├Ąltung trat Lina danach im Weitsprung an. Nicht ganz zufrieden ging sie mit 3,75m aus dem Wettkampf. Umso gr├Â├čer war die Freude, als sie feststellte, dass die Weite f├╝r den dritten Platz auf dem Podest gereicht hat.

Sara verzichtete auf den Weitsprung und ging stattdessen im 50m Sprint und dem 800m Lauf an den Start. Mit ihrem schnellen Sprint erreichte sie mit 8,28s den dritten Platz. Nach Motivation durch ihre Mutter und den Trainern ging sie auch an den 800m-Start. Das sollte sich bezahlt machen. Mit 3:02,12min konnte sie die Silbermedaille gewinnen.

 

Im gleichen Alter, jedoch bei den Jungen bestritten Quincy Anyanwu und Anas Bouchas die Bezirksmeisterschaften. Quincy sprintete die 50m in 8,31s und wurde mit 6 Hundertstelsekunden Bezirksmeister. Anas lief 9,05s und konnte damit den vierten Platz erreichen. Den Weitsprung verlie├č Quincy mit der Silbermedaille und gesprungenen 3,75m. Mit 3,32m konnte Anas sechster werden. Im 800m Lauf konnte Anas dann seine St├Ąrken ausspielen und schnappte sich mit 3:02,98min die Silbermedaille. Quincy trat au├čerdem im Ballwurf an und wurde mit 29m vierter.

 

In der W13 nahmen Lina Merling und Patrycja Kaminska teil. Patrycja konnte den Lauf zum ersten Mal im Viererrhythmus laufen und wurde mit dem ersten Platz belohnt. Dabei konnte sie ihre Bestzeit aus dem Vorjahr um fast eine ganze Sekunde verbessern. Ihre neue Bestzeit liegt nun bei 11,95s. Lina kam als f├╝nfte nach 12,82s ins Ziel, dicht gefolgt von Lilli Krebs. Diese hatte im 75m Sprint bessere Chancen. Sie belegte zeitgleich mit Hanna Winkler von der LG Bernkastel/ Wittlich den zweiten Platz.

Bei schwierigen Bedingungen blieben Lina und Patrycja im Diskuswurf unter ihren M├Âglichkeiten. Lina wurde mit 13,70m zweite und Patrycja mit 12,97m dritte.

Im abschlie├čenden Weitsprung sprang Lilli 4,16m weit, Lina 3,98m weit und Patrycja 3,60m weit. Damit belegten sie Platz zwei, zehn und vier.

 

Als einziger Leichtathlet der TG Konz in der M13 ging Noah R├Âmer an den Start. Die 75m lief er in 11,26s und wurde damit vierter. Einen besseren Platz erreichte er im H├╝rdensprint. Mit neuer pers├Ânlicher Bestzeit von 11,66s erreichte er den dritten Platz. Im Hochsprung blieb er knapp unter Bestleistung und holte sich mit 1,30m die Silbermedaille.

 

Die W14 vertrat Sophie Blaha. Platz vier beleget sie im H├╝rdensprint mit 16,23s. Das Finale erreichte sie im Weitsprung. Im letzten Versuch gab sie nochmal alles und verbesserte sich damit von Platz acht auf Platz f├╝nf mit 3,97m.

 

Eine Altersklasse ├╝ber Sophie, in der W15 trat Mariana P├╝tz an. Im 100m Sprint erreichte sie mit 14,29s den zweiten Platz.

Pia Sauerwein, ebenfalls W15, lief die 3000m Distanz in 12:34,85 min und wurde damit ebenfalls Zweite.

 

Bei den Jungs der M15 startetet Johann Simons. 11,96s bedeuten f├╝r ihn neue pers├Ânliche Bestzeit und zugleich der Titel als Bezirksmeister 2019.

 

Michael Strupp

 

Alle Ergebnisse

Weitere Berichte aus der Leichtathletik Abteilung