Start in die Hallensaison f√ľr unseren Leichtathletik-Nachwuchs

17.11.2019, Schweich

 

Foto unserer großen Gruppe, Foto: Eva Bach

Am Sonntag ging es f√ľr unsere J√ľngsten zum Beckinger-Cup in Schweich, wo wir dank 37 hochmotivierten Sportlern mit 5 Mannschaften an den Start gehen konnten. Die Kinder zwischen 5 und 11 Jahren waren voller Vorfreude und Aufregung, zumal es f√ľr einige der erste Wettkampf in der Kinderleichtathletik war.

Die Mannschaften der U8 und U10 absolvierten einen Dreikampf aus Medizinball-Sto√üen, Weitsprung-Staffel und einer Hindernis-Sprint-Staffel. W√§hrend es bei den ersten beiden Disziplinen etwas ruhiger zuging und die Kinder sich auf ihre Technik konzentrierten, war der L√§rmpegel w√§hrend der Hindernis-Sprint-Staffeln jedes Mal extrem hoch. Angefeuert vom Klatschen der ganzen Halle und den Anfeuerungsrufen der Sportkameraden, Trainern und Eltern flogen die Kinder sprichw√∂rtlich √ľber die Hindernisse und lieferten sich tolle Duelle mit ihren Konkurrenten. Das sind die unvergesslichen Momente der Kinder, wenn sie eine solch gel√∂ste und positive Atmosph√§re aufsaugen k√∂nnen. Und das n√§chste Highlight bei den Hindernis-Sprint-Staffeln lie√ü nicht lange auf sich warten, als ein Mixed-Team der TG Konz aus Trainern, Eltern und Kindern an den Start ging. Da waren die Kleinen beeindruckt, wie schnell die Gro√üen unterwegs sind und feuerten sie lautstark an. Es war sch√∂n zu sehen, wie geschlossen unser Verein bei diesem Event aufgetreten ist und wie viel Spa√ü alle miteinander hatten.

Die Mannschaft der U12 absolvierte ebenfalls einen Dreikampf, allerdings mussten sie sich nicht im Weit- sondern im Hochsprung mit ihrer Konkurrenz messen. Nachdem sie schon beim Sto√üen und bei der Hindernis-Sprint-Staffel klasse Leistungen gezeigt haben, √ľberzeugten sie auch beim Hochsprung mit einer starken Mannschaftsleistung. Kein Team hatte so lange noch alle Sportler im Teilnehmerfeld wie unsere U12. Nachdem die ersten dann bei 1,05 m und 1,10 m aus dem Wettkampf waren, schaffte Sophie auch noch die n√§chste H√∂he von 1,15 m, was eine super Leistung ist. Lina schaffte sogar noch die folgenden H√∂hen von 1,20 und 1,25 m und konnte damit die Hochsprungkonkurrenz, f√ľr die es eine Einzelwertung gab, f√ľr sich entscheiden. Da zu diesem Zeitpunkt alle anderen Wettk√§mpfe beendet waren, lag die volle Aufmerksamkeit auf dem Hochsprung und sie wurde angefeuert wie bei einer gro√üen Meisterschaft. Ein einmaliges Erlebnis, aber damit umzugehen muss auch erstmal gelernt werden.

 Hochsprung Siegerehrung: Lina Marie auf dem ersten und Sophie Grundhöfer auf dem zweiten Platz

Am Ende des Tages gab es f√ľr alle Kinder eine Medaille und wir erreichten gute Ergebnisse: in der U8 belegten wir den 3. und 5. Platz, in der U10 den 4. und 12. Platz und die U12 belegte den 2. Platz. Die Hochsprungkonkurrenz gewann Lina Marie Bach mit einer H√∂he von 1,25 m und Sophie Grundh√∂fer wurde 2. mit einer H√∂he von 1,15 m.

 

Gratulation an alle Athleten und vor allem ein riesiges Dankeschön an alle Trainer, Betreuer und Eltern die fleißig geholfen haben und den reibungslosen Ablauf des Wettkampfes ermöglicht haben. Vielen Dank!

 

Eva Bach

 

Weitere Berichte aus der Leichtathletik Abteilung

Bezirksmeisterschaft Mehrkampf Sch√ľler

15. September 2019, Saar-Mosel-Stadion Konz

Siegerehrung der W14 Mannschaftswertung, Foto: privat

 

Zum Saisonende der Leichtathletik haben die Sportler der Sch√ľlerklassen im Saar-Mosel-Stadion ihre Bezirksmeister der Mehrk√§mpfer ermittelt.

F√ľr die Athleten der U12 und U14 war der Dreikampf ausgeschrieben: Sprint, Weitsprung und Ballwurf. F√ľr die √§lteren U16 Wettk√§mpfer galt es, 4 Disziplinen zu absolvieren: Sprint, Weitsprung, Kugelsto√ü und Hochsprung.

Herrliches Sp√§tsommerwetter, eine vollbesetzte Trib√ľne und lautstarke Anfeuerung befl√ľgelte viele Athleten nochmal. Die 140 Starter haben dann die Rheinlandbestenliste nochmal kr√§ftig durchgewirbelt. Ergebnis: 45 neue Top 10 Eintr√§ge.

Auch die 40 angetretenen Nachwuchsathleten der TG haben bei der Punktejagd kräftig mitgemischt. 6 Podiumsplätze waren die Ausbeute. Vizemeister wurden Lina Merling (W13), Emely Hennrich (W14) und Johann Simons (M15). Ebenfalls auf dem Treppchen Sophie Grundhöfer (W11), Philipp Adam (M14), und Albrecht Hamesch (M13) gleich bei seinem ersten Wettkampf.

Besonders erfreulich war, dass wir neben diesen Einzelleistungen auch noch 3 Mannschaften in der Wertung hatten. Knapp am Titel vorbei, auf Platz 2, die Mannschaft der M12 mit Quincy Anyanwu, Charef Hamdoud, Anas Boucha, Niklas Gabrys, und Vincent Hartmann. Auf Platz 4 kam die W12 Mannschaft mit Sophie Grundhöfer, Amelie Ott, Julie Vandenbusche, Lena Pagenkopf, und Teresa Oliviera. Und die W14 Mannschaft mit Lina Merling, Lilli Krebs, Patrycja Kaminska, Lilian Premm, und Katharina Adam konnten als 3. noch einen Podiumsplatz belegen.

Am Ende des Wettkampfs viele zufriedene Sportler, Trainer und Eltern.

Auch TG Vorsitzender Hans Joachim Schalm und unser Ehrenvorsitzender Walfried Heinz hatten Ihre Freude am fairen Wettkampfgeschehen im Saar-Mosel-Stadion. Hans Joachim ließ es sich dann auch nicht nehmen, bei der Siegerehrung jedem einzelnen Athlethen zu den tollen Leistungen zu gratulieren.

 

Andreas Strupp

 

Ergebnisse:

W10: 7. Julie Vandenbusche, 958 Pkt; 10. Teresa Oliviera, (851); 11. Victoria Hennemann, (839); 12. Hanna Willems,  (776); 14. Laya Ahmad,  (592)

W11: 3. Sophie Grundhöfer (1143); 9. Amelie Ott (1015; 14. Lena Pagenkopf (908); 15. Leonie Conermann (814)

W12: 9. Lilian Premm ( 1070); 13. Katharina Adam (1005)

W13: 2. Lina Merling (1224); 4. Lilli Krebs (1189); 6. Patrycja Kaminska (1162)

W14: 2. Emely Hennrich (1546)

W15: 6. Pia Sauerwein (1482)

M10: 5.Vincent Hartmann (840); 12. Lucas Jonas (718); 13. Leonard Bach (620); 14.Semi Destani (560)

M11: 8. Quincy Anyanwu (945); 9. Charef Hamdoud (933); 10. Anas Boucha (902); 12. Niklas Gabrys (843); 14. Leo Gabrys (785)

M12: 6. Hugo Staudter (696)

M13: 3. Albrecht Hamesch (1338); 5. Noah Römer (1204); 7. Sebastian Mattern (954)

M14: 3. Philipp Adam (1743); 4. Marco Krempchen (1489)

M15: 2. Johann Simons (1982)

 

Alle Ergebnisse

Weitere Berichte aus der Leichtathletik Abteilung

Bildergalerie Abendsportfest Konz online

03. August 2019, Saar-Mosel-Stadion Konz

Die Bildergalerie vom Abendsportfest in Konz ist ab sofort auf Google Drive zugänglich.

Vielen Dank an unseren Wettkampf-Fotografen Harald Sauerwein, der am Wettkampftag mit seiner Kamera im Einsatz war.

Zur Bildergalerie

Zum Artikel

Die Leichtathleten machen das Sportabzeichen

13. Oktober 2019, Konz

Erleichterte Gesichter nach dem Lauf, Foto: Edith Strupp

Bereits Anfang des Jahres fand in Konz der Sportabzeichen-Tag in Kooperation mit dem Sportbund Rheinland statt. Dort waren viele Helfer und Kampfrichter aus der Leichtathletik Abteilung im Einsatz. Deshalb nutzten die Leichtathleten das wahrscheinlich letzte sonnige Wochenende des Jahres, um auch selbst die Sportabzeichen-Pr√ľfung abzulegen. Zusammen mit Eltern und Freunden versuchten insgesamt zehn Teilnehmer ihr Gl√ľck im Sprint, Hochsprung, Standweitsprung und 800m bzw. 3000m Lauf. Auch die Teilnehmer, die nicht mehrmals in der Woche im Leichtathletik-Training sind, haben sich hervorragend geschlagen. Sie wurden schnell vom Ehrgeiz gepackt und haben schon zwischendurch ausgerechnet, wie viele Punkte sie noch ben√∂tigen. Vor allem hat es allen Spa√ü gemacht, gemeinsam die Disziplinen zu bestreiten. Die meisten sind ambitioniert, n√§chstes Jahr wieder anzutreten.

F√ľr die Leichtathleten geht es jetzt in die schwere und anstrengende Vorbereitung f√ľr die Hallensaison.

 

Michael Strupp

 

Weitere Artikel aus der Leichtathletik Abteilung

Leichtathletik - Spannende Wettkämpfe in Konz

03. August 2019, Saar-Mosel-Stadion Konz

Fotofinish beim schnellsten 100m-Lauf des Tages in 10,85s, Foto: Harald Sauerwein

Das von der TG Konz ausgerichtete Abendsportfest am 3. August 2019 fand großen Anklang bei den Leichtathleten der benachbarten Verbände Luxemburg, Saarland und der Pfalz. Hervorragende Bedingungen im Saar-Mosel-Stadion halfen den Athleten, ihre Wettkämpfe mit vielen Saison- und persönlichen Bestleistungen zu beenden. Besonders die saarländischen Läufer setzten Akzente. Nicht unerwartet, waren doch gleich alle aktuellen Saarland-Meister auf den Strecken zwischen 100 m und 1500m in der Saar-Mosel-Stadt am Start.

Auf den Sprintstrecken der M√§nner kam es zum Aufeinandertreffen der Saarl√§ndischen Sprint-Asse mit ihren Kollegen aus der Pfalz. Sowohl auf der 100 m Strecke als auch √ľber 200m war das bessere Ende f√ľr die Saarl√§nder. Nach 10,85s √ľberflog der Saarbr√ľcker Robert Hind (SV schlau.com Saar 05 Saarbr√ľcken) im 100m Lauf die Ziellinie und verwies Jonas M√ľller (LAZ Saarbr√ľcken) in 11,03s und Sebastian Gro√ü vom 1. FC Kaiserslautern (11,04s) auf die Pl√§tze.

Gar einen Dreifacherfolg konnten die Saarl√§nder im 200m Sprint feiern. Der Sieg ging wieder an Robert Hind in 22,04 Sekunden. Dieses Mal vor den beiden Saarbr√ľckern Jonas M√ľller (22,56s) und Jens Martini (LAZ Saarbr√ľcken) 23,02Sekunden.

Der Sieg im Langsprint ging in die Pfalz. Der Konzer, jetzt f√ľr den 1. FC Kaiserslautern startende Aaron Strupp, traf in seinem ersten diesj√§hrigen 400m Lauf auf den aktuellen Saarlandmeister Lars Herrmann vom LA Team Saar. Der Hochsprungspezialist aus Konz konnte seine athletische Vielf√§ltigkeit beweisen. Nach spannendem Rennen ging der Sieg in 51,29 Sekunden an Aaron Strupp, er verwies Lars Herrmann um 5 hundertstel Sekunden auf Platz 2.

Die Sprintstrecken der Frauenklassen wurden von den L√§uferinnen aus Luxemburg gepr√§gt. Die Siege √ľber 100m als auch √ľber 200m gingen an Luxemburgs 200m Meisterin Abia Kante (CS Luxembourg). In beiden L√§ufen konnte die 17-j√§hrige Leoni Elmer von der ausrichtenden TG Konz gl√§nzen und sich jeweils Platz 2 sichern. √úber 800m siegte Jan Keller, TG Konz. Der Sieg bei den Frauen ging an Julia Moll (LG Bernkastel/Wittlich), die den Schlussangriff von Karin Udelhoven (PST) abwehren konnte.

¬†Im 3000m Rennen der M√§nner dominierten wiederum Athleten aus dem Saarland. Ein Trio der LSG Saarbr√ľcken-Sulzbachtal um den Landesmeister Florian Lauck machte den Sieg unter sich aus. Platz 1 f√ľr die zeitgleichen Florian Lauck und Thomas Weber in 9:18,96 min. Bei den Frauen ging der Sieg an Andrea Bruckmann von der TG Konz.

Anna Meyer (TG Konz) konnte nach 1-j√§hriger Wettkampfpause einen gelungenen Wiedereinstieg feiern. Platz 1 im Rennen √ľber 100m H√ľrden.

Einen spannenden Zweikampf gab es im Dreisprung. Gleich in Ihrem ersten Sprung konnte die junge Luxemburgerin Melody Koffi (CS Luxembourg) einen neuen U18 Landesrekord aufstellen. Mit 11,70m konnte sie die alte Bestleistung des Gro√üherzogtums um 3cm steigern. Celina Rolgeiser (LC Rehlingen), die um 3 Jahre √§ltere Saarlandmeisterin, hatte gleich 3 Versuche √ľber 11,60m, musste aber bis zum 6. Versuch warten, bis ihr mit 11,76m eine neue Bestleistung und gleichzeitig die Siegesweite gelang. Im Sog des spannenden Zweikampfs konnte Jule Schulten, PST, ebenfalls mit neuer Bestweite von 10,60m den Wettkampf der U16-Klassen gewinnen.

Sehr erfolgreich traten die heimischen Athleten der Sch√ľlerklassen auf. Gleich jeweils 3 Siege feierten in der U12 Lina Bach (Weitsprung, 50m, 800m), Quincy Anyanwu (Weitsprung, 50m, 800m) sowie in der WU14 Patrycja Kaminiska (60m H√ľrden, 75m, 800m). Auch in der U16 gingen beide 800 m Siege an Athleten der TG Konz. Pia Sauerwein konnte das Rennen der M√§dchen f√ľr sich entscheiden. Philipp Adam war im Rennen der Jungs nicht zu besiegen. Ebenfalls erfolgreich die PST Athleten Lilian Schmidt, WU16, √ľber 300 m und Florian Leitz im 800 m Rennen der MU14.

Andreas Strupp

 

Alle Ergebnisse

Weitere Artikel aus der Leichtathletik Abteilung