Rückblick aufs Walfried-Heinz-Abendsportfest

22. August 2020, Konz

Nervosität vor dem 800 m Start 

Im zweiten Anlauf hat es dann doch geklappt. Unter Auflagen konnten wir am 22. August im Saar-Mosel-Stadion Konz das Sportfest zu Ehren von Walfried Heinz ausrichten.

Eine dieser Auflagen war die Beschränkung auf maximal 350 Personen im Stadion:

Athleten (223), Kampfrichter und Helfer (70), Trainer und Betreuer (50), Zuschauer (0).

Ein Wermutstropfen, vor allem für unsere eigenen Athleten, aber dennoch waren alle froh, in diesem Jahr eine Startmöglichkeit zu haben.

Fast die gesamte Palette der leichtathletischen Stadion-Disziplinen war im Angebot: Sprints, Hürdenläufe, Weit-, Drei- und Hochsprung, Speerwurf, Kugelstoßen, Staffel- und Mittelstreckenläufe.

 

Sportliches Highlight war der neue Stadionrekord im Kugelstoßen. 2 Wochen nach seiner Bronzemedaille bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften konnte der Idar-Obersteiner Dennis Lukas schon im ersten Versuch den alten Stadionrekord aus dem Jahr 1974 um fast 2 m überbieten. 18,39 m ist nun die neue Bestleistung im Saar-Mosel-Stadion Konz.

Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein) stößt den neuen Stadionrekord, Foto: Harald Sauerwein

Nur knapp verpasste Michael Strupp einen weiteren Stadionrekord. Mit 14,02 m im Dreisprung blieb er nur 8 cm hinter dem Rekord aus dem Jahr 1972. Als Trost mit dieser Leistung aber Rang 1 in der Rheinland-Pfalz-Rangliste. Ebenso für seinen Bruder Aaron, der im Hochsprung 2,00 m überwand.

Eine Topleistung außerdem durch unseren jungen Sprinter Albrecht Hamisch: 11,83 Sekunden über 100 m: Platz 1 in Rheinland-Pfalz und Platz 3 in der bundesdeutschen Rangliste der 14-jährigen!

 Albrecht Hanisch rettet sich ins Ziel, Foto: Harald Sauerwein

Die TG-Athleten Jerome Vandenbussche, Miriam Engel, Vera Kletke, Leonie Elmer und die 4x100 m Staffel der U18 mit Philipp Adam, Jan Keller, Albrecht Hamisch und Johann Simon holten sich mit ihren Leistungen jeweils die Spitzenplätze in der Bestenliste des Rheinlands.

Auch die Leistungen von Ayoub Assisi, Sebastian Mattern, Dominik von Wirth und Hendrik Haumann sicherten Podiumsplätze im Rheinland. Während die Zeit von 2:20 über 800 m der jetzt für den 1.FC Kaiserslautern startende Anna Meyer in der Rangliste der Pfalz ganz nach vorne brachte.

Sehr erfreulich auch, dass wir bei den Frauen mit Leonie Elmer, Pia Sauerwein, Lena Schneider und Marie Topolewski eine Staffel am Start hatten, die in 54,84 s Platz 4 belegte.

Alle Ergebnisse und eine Fotogalerie findet ihr auf unserer TG Wettkampf-Webseite.

 

Auch auf der Rundbahn wurde hart gekämpft. Vorne Maren Spang (TuS Fortuna Saarburg) vor Andrea Bruckmann (TG Konz), Foto: Alfred Weinandy 

Vielen Dank an alle Helfer!

Das Walfried-Heinz-Sportfest und auch die anderen unserer diesjährigen Veranstaltungen waren nur möglich durch die Hilfe der vielen Eltern, ehemaligen Athleten und auch ganz besonders der noch aktiven Athleten.

Vielen von ihnen in Doppelrolle: Vor, und/oder nach ihrem eigenen Wettkampf wurden auch noch Kampfrichter- und Helfer-Aufgaben übernommen. Sie nahmen in Kauf, dass ihre eigene Wettkampfleistung an diesem Tag darunter leidet, haben aber allen anderen Athleten einen schönen Wettkampf ermöglicht. Sportsgeist!

Allen vielen Dank für euren Einsatz.

Andreas Strupp

 

Mehr Informationen zum Walfried-Heinz-Abendsportfest

Weitere Berichte aus der Leichtathletik Abteilung