01.05.2022  Mainz

Langstaffel und Sprintstaffel erfolgreich

RPL-Meisterschaften Langstaffeln in Mainz:

Aus ner Not heraus wegen noch fehlender älterer Jg. wagten wir als TG KONZ das Abenteuer 4x400m-MIX-Staffel der U20.

Dass unser Team gegen die Übermacht deutscher Spitzen Laeufer und Laeuferinnen in Mainz hoffnungslos eingesammelt wurde war klar.  Die Zeit von 4:10,57 sagt wenig aus und bei nächster Gelegenheit? geht mehr.

Trotzdem eine tolle Mannschaftsvorstellung in jeder Hinsicht mit Rang 3 und vielleicht gibts noch Verstärkung?

                                                   mit der Bronze-Medaille belohnt:

                 !! LEONIE ELMER - LINA MERLING - LEANDER DUBUS - JAN KELLER!!

Gratulation an das ganze Team und die Eltern,  die uns gefahren haben.

micky

 

M√ĄNNL. JUGEND DER U20 mit SUPERLAUF DER 4x100m STAFFEL IN MAINZ

War das ein Knaller,¬† als unsere 4x100 m- Staffel der Junioren U20 im Mainzer Schott-Stadion eine √ľberragende Vorstellung mit Bestzeit √ľber die Stadionrunde fegte.¬†¬† Sieg ok¬†¬† aber da w√ľnschte man sich mehr Konkurrenz;¬† ist noch Luft nach besserer Zeit.

Im jahr 2021 konnten wir in gleicher Besetzung mit der Zeit von 46,50 auch die beste Staffel im RL stellen nach nur einer Startmöglichkeit

leider hat man nicht immer die kpl. Mannschaft zum Trg, gemeinsam im Stadion, denn da könnten wir mehr draus machen.    Nachdenklicher  Coach!    bleibt doch zusammen und stimmit euch terminlich ab mit eurem Trainer.

Gratulation an die Top-Sprinter:

               LEANDER DUBUS - JAN KELLER - ALBRECHT HAMISCH - JOHANN SIMONS  !!!

micky

Saisoneröfnnung LA in neuem LA-Stadion in Luxemburg

Bedingt auch durch die Ferien nahmen nur 2 Aktive der Abteilung teil und zeigten einen

befriedigenden Saison-Einstieg

Leonie ELMER lief ein herzhaftes und kampfstarkes 600m-Rennen. Das ist nicht ihre Hausstrecke

aber passte einfach in die Vorbereitung der Meisterschaftssaison 2022. In der Zeit von 1:42;60

blieb sie nur wenig √ľber ihrer Hallen-Bestzeit vom Dez. 2021.

Die 100m-Distanz hatte sie unmittelbar zuvor bereits in 13,68 erfolgreich gelaufen; verzichtete auf das Finale.

 

Nach langer WK-Pause wieder beim Weitsprung dabei war Lena SCHNEIDER und das nicht ohne:

Mit einer Serie von Spr√ľngen in geringstem Spektrum als bester mit 4,86 kam sie in einem 25-

köpfigen Tn-Feld direkt auf Rang 4, nachdem sie noch bis Versuch 3 vorne lag.

Ihre Sprungserie sehr interessant: 4,74-4;86-4-65-4;85-4;85-4;81 ohne Fehlversuch.

micky

 

LVR-Kampfrichterlehrgang in Konz

Am 2-tägigen Leichtathletik-Kampfrichterlehrgang nahmen auch 13 Anwärter der TG-Konz teil.
¬†Alle haben erfolgreich die Abschlusspr√ľfung bestanden:

Eva Bach, Carlos Balzer Flores, Sophie Blaha, Leonie Elmer, Marco Krempchen, Loris Krempchen, Stefan Laux, Julia Laux-Brauckmann, Hagen Manhart, Peter Pagenkopf, Sonja Schumacher, Sophia Szabo, Jan Keller,

Herzlichen Gl√ľckwunsch

 

Gute Laune nach der Siegerehrung. Die beiden U14 Staffeln mit Anna Meyer

Gold und Silber bei den Rheinlandmeisterschaften Langstaffel

Bei den Rheinlandmeisterschaften der Langstaffeln in Bad Ems waren wir zum Saisonauftakt mit zwei 3x800m Staffeln in der U14 am Start. Den Auftakt machten die Jungen in der Besetzung John Gerbas, Vincent Hartmann und Maurice Choppin. Alle drei liefen ein couragiertes Rennen und lagen zwischenzeitlich sogar in F√ľhrung. Sie wurden zwar noch von einer Staffel √ľberholt, dennoch k√∂nnen sie sich √ľber einen zweiten Platz in einer Gesamtzeit von unter 8 Minuten (7:58,16min) freuen.¬†

Danach waren die M√§dchen an der Reihe. Startl√§uferin Julie Vandenbussche setzte sich direkt an die Spitze in ihrem Lauf, der gemeinsam mit der weiblichen Jugend U16 gestartet wurde. Auch Giovanna Engel konnte mit den √§lteren L√§uferinnen mithalten und die gleichaltrige Konkurrenz deutlich distanzieren. Schlussl√§uferin Emie Vandenbussche lief ebenfalls ein starkes Rennen gegen die bis zu vier Jahre √§ltere Konkurrenz, sodass neben dem √ľberlegenen Titelgewinn in der U14 auch der Laufsieg in 7:56,27min gefeiert werden konnte. ¬†

Anna Meyer

Bestleistungen bei Hallen-Rheinland-Meisterschaften U16
Erfolgreiche Teilnehmer an der U16 Hallenmeisterschaft: Lennard Treseler, Rosalie Laux, Sophie Grundhöfer

Bei den Rheinland-Meisterschaften im Vierkampf (50 Meter Sprint, Kugelsto√üen, Hochsprung und F√ľnfsprung) der U16 in Koblenz freute sich Sophie Grundh√∂fer am Ende eines langen Tages √ľber einen tollen 6. Platz. Von den insgesamt 30 Starterinnen in ihrem Jahrgang 2008 lief sie die schnellste Zeit √ľber 50 Meter (7,38 Sekunden), die Kugel stie√ü sie zum ersten Mal √ľberhaupt √ľber die 7-Meter-Marke (7,12 Meter).

Auch Lennard Treseler (2008) konnte eine Urkunde mit nach Hause nehmen und freute sich √ľber seinen 8. Platz. Er steigerte seine pers√∂nliche Bestleistung im Hochsprung deutlich. Nach 1,25 Meter im vergangenen Sommer √ľberquerte er dieses Mal souver√§n 1,38 Meter. Auch im Kugelsto√üen (6,51 Meter) verbesserte er sich um √ľber einen halben Meter.

F√ľr die noch der U14 angeh√∂renden Rosalie Laux ging es vor allem darum, wichtige Wettkampf-Praxis zu sammeln. Mit ihrem 3. Platz im Sprint (7,43 Sekunden) zeigte sie der √§lteren Konkurrenz, was in ihr steckt. Auch im Hochsprung gelang ihr eine neue Bestleistung. Mit 1,30 Meter platzierte sie sich damit im Mittelfeld.

Diana Fröhlich