Leichtathletik Training im Lockdown

November 2020 – März 2021

Athletiktraining per Zoom, Foto: Philipp Schmitz

 

Während der zweiten großen Corona-Welle im Winter 2020/2021 konnten wir unseren Leichtathletinnen und Leichtathleten trotz Kontaktbeschränkungen ein Wintertraining anbieten. Wir wollten verhindern, dass der Sport im Alltag der Kinder komplett verloren geht und die Gemeinschaft in der Abteilung weiterhin bestehen bleibt. Deshalb haben wir in von November 2020 bis März 2021 verschiedene Angebote geschaffen.

 

Zum einen konnten die Athletinnen und Athleten sonntags am wöchentlichen Videotraining teilnehmen. Per Zoom haben wir uns virtuell getroffen und zusammen Athletiktraining und Tabata Workouts gemacht. Als Ersatz zum Techniktraining haben wir uns außerdem Leichtathletikvideos von Weltmeisterschaften und olympischen Spielen angeschaut und diese genauestens analysiert.

 

 

Die Leichtathletik-Challenges wurden per Videobotschaft erklärt, Foto: Michael Strupp

 

Ein weiteres Trainingsangebot waren die Leichtathletik-Challenges. Jede Woche wurden den Leichtathleten zwei Challenges gestellt, die sie dann zuhause drinnen oder an der frischen Luft absolvieren konnten. Dabei hieß es dann „Wer schafft die meisten Strecksprünge innerhalb von einer Minute?“, „Wie weit kannst du einen Teebeutel mit dem Mund werfen?“ oder „Wie schnell schaffst du die 2 km Wurzelweglauf Strecke?“. Auch ein Tippspiel zur Hallen-Europameisterschaft war dabei. So haben wir in dem Zeitraum 40 verschiedene Challenges geschafft.

 

TG Konz Leichtathletik Abzeichen aus dem 3D-Drucker fĂĽr die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

 

Die Athleten waren in Teams eingeteilt, für die sie dann Punkte sammeln konnten. Die Punkte wurden je nach Platzierung bei den Challenges und für die Teilnahme am Zoom Training vergeben. Als Belohnung für den Einsatz erhielt jeder Teilnehmer am Ende der Kontaktbeschränkungen eine 3D-gedruckte und bemalte Medaille als Erinnerung an das Training während der Pandemie. Die Athletinnen und Athleten waren mit Begeisterung und Ehrgeiz dabei und konnten teilweise auch ihre ganze Familie dazu motivieren, am Leichtathletik Programm teilzunehmen.

 

Michael Strupp

 

Weitere Berichte aus der Leichtathletik Abteilung