Anna Weirich (60) schon kurz nach dem Start in F├╝hrung

 

3 Podestpl├Ątze im Blockwettkampf

Bei den Rheinlandmeisterschaften im Blockwettkampf in Hachenburg waren wir mit 7 Athleten am Start. Maurice Choppin und John Gerbas traten im Block Lauf (Sprint, H├╝rden, Weitsprung, Ballwurf, 800m) der M13 an. John belegte am Ende des anstrengenden Tages den 5. Platz. F├╝r Maurice ging es sogar aufs Treppchen und er konnte den Vizemeistertitel feiern. Dasselbe gelang Anna Weirich im Block Lauf der W13. Sie ├╝berzeugte besonders im 75m Sprint (10,65s) und im Weitsprung (4,56m) mit Disziplinensiegen. ├ťber 800m konnte sich diesen Julie Vandenbussche in 2:38,76min sichern. Insgesamt belegte sie Platz sieben. Ebenfalls Siebte wurde ihre Schwester Emie in der W12.
Vincent Hartmann und Sophie Grundh├Âfer starteten im Block Sprint/Sprung (Sprint, H├╝rden, Weitsprung, Hochsprung, Speerwurf). Vincent erzielte in seinem ersten Speerwurfwettkampf die gr├Â├čte Weite (21,90m) und konnte sich in der Gesamtwertung die Bronzemedaille in der M13 sichern. Sophie belegte in der Altersklasse W14 einen guten 6. Platz.
Anna Meyer

Viele Erfolge bei Bezirksmeisterschaften

Bei den Bezirksmeisterschaften der U12 bis U16 in Wittlich ging es f├╝r viele junge Athletinnen und Athleten vor allem darum, erste Erfahrungen in einem Wettkampf zu sammeln. Die ├älteren dagegen waren mit dem Ziel angetreten, so viele Podestpl├Ątze wie m├Âglich zu sammeln. Und das ist eindrucksvoll gelungen. Rosalie Laux (U14) gewann den 75-Meter-Sprint in sehr guten 10,50 sek. vor ihrer Vereinskameradin Anna Weirich. Diese entschied mit tollen 4,75 Meter den Weitsprung f├╝r sich. Zusammen mit Anna Karges und Victoria Hennemann liefen sie souver├Ąn zum Staffelsieg. Gleiches gelang auch den Jungs mit Leonard Bach, Maurice Choppin, Vincent Hartmann und John Gerbas. Hartmann ├╝berzeugte auch mit dem Sieg ├╝ber 75 Meter (10,98), im Weitsprung (4,42 Meter) und im Kugelsto├čen (8,63 Meter). ├ťber 800 Meter waren die Schwestern Julie (U14) und Emie Vandenbussche (U12) erfolgreich. Julie gewann in 2,38:74, Emie wurde Zweite in 2,41:42. Trainingskollegin Nele Wagner (U14) freute sich ├╝ber eine neue Bestzeit. In 2,49:79 wurde sie Zweite. In der U16 ├╝berzeugte Sophie Grundh├Âfer mit einem Sieg ├╝ber 100 Meter. Ihre Vorlaufszeit von 13,49 Sek. bedeutete gleichzeitig die Qualifikation f├╝r die S├╝ddeutschen Meisterschaften in diesem Sommer.
Diana Fr├Âhlich