Walfried-Heinz-Sportfest 

3.September 2022

‚ÄěAm Tag als der Regen kam‚Äú, so titelte der Trierische Volksfreund seinen Bericht √ľber die diesj√§hrige Austragung des Sportfestes zu Ehren von Walfried Heinz.

Eine m√§chtige Gewitterfront ist √ľber unsere Region gezogen und hat wahre Wassermassen √ľber unserem Stadion abregenen lassen. Binnen weniger Minuten stand die Tartanbahn unter Wasser. Die Weitsprunggrube lief randvoll. Aus Sand wurde Matsch, unm√∂glich, noch zum Weitsprung zu benutzen. Beherzt haben die HelferInnen an der Sprunggrube nach Gewitterende unz√§hlige Eimer Wasser aus der Grube abgesch√∂pft und so die noch ausstehenden Wettbewerbe gerettet.

Nach einst√ľndiger Pause konnten wieder alle Wettbewerbe aufgenommen werden. Die vielen Gewitterzellen, die laut Wetterradaren noch in unsere Richtung unterwegs waren, haben dann doch noch einen Bogen um Konz gemacht. So konnte das verbliebene Wettkampfprogramm fast komplett absolviert werden.

Einzige Ausnahme: Unsere NachwuchssportlerInnen haben auf ihren Weitsprungwettkampf an diesem Tag verzichtet und so, als gute Gastgeber, den angereisten Gästen deren Wettkampf ermöglicht. Eine großartige Geste der noch jungen SportlerInnen.

 

Auch dieses Jahr hatte das Sportfest einen großen Zuspruch. Wir hatten 650 Meldungen, TeilnehmerInnen aus 60 Vereinen und 8 Nationen. Besonders erfreulich dabei: 55 der TeilnehmerInnen waren von der TG-Konz.

Im 7-st√ľndigen Wettkampfprogramm wurde f√ľr alle Altersklassen die ganze Bandbreite der Leichtathletik angeboten: Sprints, Mittelstrecke, H√ľrdenl√§ufe, Weit- und Hochsprung, Speerwurf, Kugelsto√ü und Staffell√§ufe.

Nachdem wir in den vergangenen Jahren bereits mit den Lauf- und Sprintergebnissen ‚ÄěOnline‚Äú waren, konnten wir dieses Jahr auch die Ergebnisse an den anderen Wettkampfstationen am Computer erfassen. So konnten beispielsweise bereits Sekunden nach jedem Versuch beim Weitsprung die erzielte Weite von den ‚ÄěDaheimgebliebenen‚Äú im Internet verfolgt werden.

 

Wie bei jedem unserer Sportfeste gilt der Dank den zahlreichen HelferInnen dieses Mal doch ganz besonders. Stellenweise komplett durchn√§sst wurden nach dem Gewitter die Wettkampfst√§tten wieder in Gang gesetzt und dann auch das Restprogramm durchgef√ľhrt. Die stellenweise von weit angereisten TeilnehmerInnen konnten dadurch doch noch ihren Wettkampf absolvieren.

Im Namen aller, allen HelferInnen ein ganz großes Dankeschön 

Viele weitere tolle Fotos vom Walfried-Heinz-Sportfest auf der Seite der Leichtathletikabteilung:  https://lawettkampf.tgkonz.de

 

Andreas Strupp